Mittwoch, 4. März 2015

Thailand vor der Schweiz - die 15 glücklichsten Länder der Welt

Keine Kommentare :
Deprimiert von ihrer Wirtschaft? Dann ist es Zeit, die Koffer zu packen und in die Schweiz zu ziehen. Das ist eine Interpretation des Schicksals von weltweit 51 Volkswirtschaften in diesem Jahr, basierend auf Berechnungen von Bloomberg’s Misery-, oder Elends-Index. Inflation und Arbeitslosigkeit, zwei Verbraucher unglücklich machende Faktoren, sind in den Top 15 Ländern bemerkenswert niedrig.

Glücklichste Länder der Welt
Die 15 glücklichsten Länder der Welt im Überblick. 
Während die Schweizer Nationalbank Anfang Jahr einige Schlagzeilen gemacht hatte, überstrahlt die Oase von Skipisten, Schokolade und Käse in der Umfrage alle anderen Länder noch immer als verbraucherfreundlichstes Land der Welt. Für die Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter - von denen nur 3.3% arbeitslos sind - wird der auf 0.9% geschätzte Rückgang der Preise 2015 zur Milderung nach dem Schlag steigender Währung beitragen. 

Das genügt, die Schweiz zu einem der am wenigsten traurigen Flecken der Welt im Elends-Index zu machen. Eine gute Nachricht für ein bereits wohlhabendes Land. Die Schweiz ist das Viertreichste, wie Schätzungen des Internationalen Währungsfonds zum Bruttoinlandsprodukt pro Kopf im 2015 ergeben.

Schauen wir von der Schweiz weiter Richtung Norden, in ein anderes Traumland für Verbraucher: Norwegen. Dort werden die Preise in diesem Jahr voraussichtlich nur milde 2.2% steigen, nur knapp über der Schwelle von 2%, welche wichtige Notenbanken weltweit zum Ziel haben. Die Arbeitslosigkeit soll 3.75% betragen. Und wie sieht’s mit dem Einkommen aus? Das Höchste überhaupt, mit geschätzten $ 67’619 pro Kopf.

Überraschung Thailand

Was manche überraschen wird, das am wenigsten unglückliche Land der Welt in der Analyse ist das nicht so reiche Thailand. 

Zum Teil basiert das auf der ungewöhnlich geringen Arbeitslosenquote von derzeit unter 1%, welche bisher eine Inflation vermieden hat. Aber, das Land des Lächelns, derzeit noch unter Kriegsrecht nach dem Militärputsch im Mai letzten Jahres, hat noch einen weiten Weg vor sich, bis der Lebensstandard in die Nähe von Industrieländern kommt.

Anderswo in Asien gibt es zwei weitere Länder, die trotz ihrer territorialen Unterschiede ihren Einwohnern einen relativ schönen Lebensstandard bieten.

Japan, dessen Kampf gegen Deflation, der in den 1990er Jahren begann, nun langsam verblasst. Die Inflation wird dieses Jahr voraussichtlich etwa 1% betragen. Die Arbeitslosigkeit wird von 3.6% weiter auf 3.5% sinken.

China, verhältnismässig vernachlässigt von Inflation und Arbeitslosigkeit, wird in diesem Jahr das 7. glücklichste Land im Bunde sein, 2 Plätze besser als vor einem Jahr.

Was die USA betrifft: Grösse ist nicht alles. Die weltweit grösste Volkswirtschaft liegt, nicht all zu schäbig, auf dem 8. Platz der Glücklichsten im Elendsranking. Die noch erhöhte Arbeitslosigkeit hält von einem Medaillenplatz ab. Beim Bruttoinlandsprodukt pro Kopf werden die Vereinigten Staaten 2015 gemäss IWF Prognose nur hinter Norwegen und Hong Kong landen.

Von oben nach unten, 51 Nationen im Vergleich. Je glücklicher, desto weniger Punkte:
Rangliste glücklichste Länder der Welt
Der Elends-Index von Bloomberg: in Thailand lebt es sich angeblich vor der Schweiz und Japan am Glücklichsten.
Quelle: Bloomberg

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen