Freitag, 2. Januar 2015

Elefant angehupt - Auto verprügelt

Keine Kommentare :
Der Pickup eines ungeduldigen, hupenden Touristen kam beim Besuch des Khao Yai Nationalparks unter die Attacke eines wilden Elefanten.


Elefant attackiert Pickup im Khao Yai Nationalpark
Wütender Elefant im Khao Yai Nationalpark. 
Der Vorfall ereignete sich am Neujahrstag in der Nähe des Heo Narok Wasserfalls, beim 20 Kilometer Markstein aus Richtung Noen Hom Eingang zum Nationalpark.


Der Khao Yai Nationalpark wurde am 8. September 1962 eröffnet und war der erste Nationalpark in Thailand. Seit dem 14. Juli 2005 steht er als Waldkomplex der Dong Playa Yen Bergkette mit den Khao Yai Nationalpark auf der Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit der UNESCO.

Der Park ist 2’172 km2 gross. Er liegt auf einem Sandstein Plateau zwischen 600 und 1’000 Meter über Meer, seine höchste Spitze ist der Khao Lam mit 1’326 Meter.  Er beherbergt 72 verschieden Säugetier Arten, unter anderem rund Gaure, Tiger, Leoparden und rund 300 Elefanten.

Karte des Khao Yai Nationalpark's. 
Während in den später 60er Jahren nicht mehr als 50’000 Besucher jährlich gezählt wurden, sind es heute mehrere Millionen. Die meisten sind Tagestouristen aus den benachbarten Provinzen und aus Bangkok.

Die meisten touristischen Attraktion befinden sich auf der Westseite des Parks und sind durch asphaltierte Strassen zu erreichen. Fahrzeuge und Fahrräder können für 30 Baht Eintritt durchfahren. Der Khao Yai ist eines der beliebtesten Ziele für Radfahrer in Thailand. 

Augenzeugen berichteten, dass ein männlicher Elefant die Strasse überqueren wollte, als der Fahrer eines Pickups ihn anhupte. 

Der Elefant, verärgert von der Huperei, ging auf den Pickup los, versuchte das Fahrzeug mit seinen Stosszähnen umzukippen, stampfte auf die Motorhaube und schlug mit seinem Rüssel gegen die Scheiben.

Nur ein Fahrzeug wurde angegriffen, die Fahrt mehrerer anderer Autos, die hinter dem Pickup fuhren, jedoch aufgehalten.

Khanrachit Sinopphwawan, Chef des Khao Yai Nationalparks sagte, dass der Elefant sich noch immer nicht unweit des Stelle des Angriffs aufhalte. 

Er fügte hinzu, dass die Besucher die Richtlinien des Parks beachten sollen. Diese sind auf Schildern entlang der Strassen durch den Park festgehalten: 




Quelle: NNT

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen