Mittwoch, 14. Januar 2015

30% der Kinder in Thailand mit verzögerter Entwicklung - sagt der Stv. Minister für Gesundheit

Keine Kommentare :
Dr. Somsak Chunharas, stellvertretender Minister für Gesundheit, ist besorgt über die verzögerte Entwicklung von Kindern in Thailand, obwohl oder gerade weil die Probleme im Umgang mit Entwicklung und Bildung schon seit über 40 Jahren bestehen.

12. Asian Kongress of Health Promotion
12. Asian Kongress of Health Promotion: 30% der Kinder in Thailand verzögert entwickelt. 
Seine Sorgen äusserte er als Vorsitzender des 12. Asian Congress of Health Promotion, einer Konferenz organisiert vom Department of Mental Health in Bangkok. Sie fand unter dem Motto "Unsere Kinder sind unsere Zukunft" statt, Teilnehmer waren Gesundheitsexperten aus China, Japan, Kambodscha, Myanmar, Taiwan und Thailand.

Er erklärte, dass die Veränderungen der heutigen Gesellschaft eine Vielzahl von Problemen verursache, die sich unmittelbar auf die Entwicklung der Kinder auswirke. 

Viele Länder würden sich stark darum bemühen, alle Neugeborenen mit altersgerechter Entwicklung zu physischer und psychischer Gesundheit zu unterstützen, in der Hoffnung qualitativ hochwertige Menschen zu produzieren.


"In Thailand steckt die grösste Bedrohung für die Gesundheit von Kindern in der Verzögerung der körperlichen, geistigen und ethischen Entwicklung. Derzeit sind 30 Prozent aller Kinder betroffen", sagt Dr. Somsak.

Er gab bekannt, dass Thailand einen Ansatz zur Stimulierung und Nachverfolgung der Entwicklung von Kindern in 3 Altersgruppen ausgearbeitet hat:

In einer ersten Gruppe sollen Neugeborene bis zum Alter von 3 Jahren von Eltern grossgezogen werden, die zuvor ein Elterntraining absolviert haben, damit sie in der Lage sind, die Entwicklung ihres Babys zu beobachten.

Die zweite Gruppe umfasst Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren, die Kindergärten besuchen. Die Entwicklung wird auf die Qualität der Kindertagesstätten konzentriert.

Teenager bilden die dritte Gruppe. Sie sollen zu einer positiven Einstellung erzogen werden, damit sie Gewalt und Drogenkonsum um sich herum kontrollieren können.

Unglaublich.

Quelle: NNT

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen