Donnerstag, 18. Dezember 2014

Touristen müssen ihren Pass in Thailand nicht immer dabei haben

Keine Kommentare :
Generalleutnant Prawut Thawornsiri, Sprecher der Royal Thai Police, hat gesagt, dass Touristen ihren Pass nicht ständig auf sich tragen müssen.
Reisepässe
Kann im Hotelsafe bleiben: Pass auf Reisen in Thailand.
Sein Kommentar kommt als Antwort auf Berichte über Kontrollen und Durchsuchungen von Touristen in den letzten Monaten. Er erklärte, Touristen könnten nach Aufforderung den Pass auch zu einem späteren Zeitpunkt vorweisen.

Mit dieser Klärung bringt Lt General Prawut die Diskussion unter Touristen und Expats zu einem Ende, ob nun der Reisepass, eine Kopie davon oder was auch immer an Ausweisen ständig dabei sein muss.

Er sagte auch, dass die Royal Thai Police den Vorwürfen im Bericht des australischen Sidney Morning Herald über Schikanierung und erpresste Bestechungsgelder von Ausländern an der Sukhumvit Road in Bangkok nachgehen würde. 

Das lässt die Zahl an Untersuchungen der gleichen Vorwürfe auf drei ansteigen. General Major Apichai Thi-Amart, Leiter der Tourist Police Division, hat eine ebenfalls eine Untersuchung in der selben Angelegenheit lanciert, wie zuvor schon das Ministerium für Tourismus und Sport nach Gesprächen mit dem britischen Botschafter in Thailand.

Weiter angefeuert könnte das Thema in den nächsten Tagen werden, wenn Al Jazeera einen Artikel über Drogentests am Strassenrand im Bereich Sukhumvit/Asoke, einer beliebten Touristengegend in Bangkok, berichten wird. Die Drogentests wurden während Kontrollen von Ausländern von der Polizei des Thong Lor Districts durchgeführt.

Quelle: Stickyboybangkok

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen