Samstag, 13. Dezember 2014

Srirasmi, Frau des Kronprinzen gibt ihren Status als Mitglied der königlichen Familie auf

Keine Kommentare :
Nachdem ein weiterer Fall von Majestätsbeleidigung in ihrer Familie bekannt wurde, ist Srirasmi, die Ehefrau des Kronprinzen, formell von ihrem Status als Mitglied der königlichen Familie zurückgetreten, wie die Royal Gazette berichtet.

Die Polizei verhaftete Sudathip, die Frau eines hochrangigen Polizeibeamten am Donnerstag wegen Majestätsbeleidigung. Sie hatte im Namen der Monarchie überteuerte Chilipaste und andere Lebensmittel verkauft.

General Major Sombat Milintachinda, der Chefermittler der Metropolitan Police Bangkok nahm gemeinsam mit mehreren anderen Offizieren Sudathip M., die 45-jährige Frau von Oberst Kowit M., dem ehemaligen Direktor der Einwanderungspolizei der Provinz Samut Sakhon fest, nachdem ein Kriminalgericht den Haftbefehl ausgestellt hatte.

Die Ausstellung erfolgte, nachdem das Bureau of the Royal Household eine Beschwerde für den Verkauf von überteuerten Lebensmitteln an den Königshof eingereicht hatte. Die Lebensmittel wurden zu einem vielfachen des Marktpreises verkauft. 

Bereits Ende November war Sudathip für illegale Landbesitznahme und Beanspruchung von öffentlichen Wasserstrassen gemeinsam mit ihrem Mann im Zusammenhang mit dem berüchtigten Fall des General Leutnanant Pongpat, dem ehemaligen Kommandanten des Central Investigation Bureaus, verhaftet, jedoch auf Kaution wieder freigelassen worden.

Kowit wurde jedoch aufgrund der Vorwürfe von seinem Posten enthoben.

Wenigstens neun Personen sind im Lauf der Ermittlungen um den Korruptionsfall Pongpat wegen Majestätsbeleidigung verhaftet worden, unter ihnen drei der Geschwister Akharaphongpreecha. Ihnen werden neben Lese Majesté auch Entführungen mit Lösegeldforderungen angelastet.

Die Geschwister Akharaphongpreecha hatten durch ein weiteres Familienmitglied, die Ehefrau des Kronprinzen, einen königlich zugewiesenen Nachnamen erhalten. Dieser wurden ihnen inzwischen abgesprochen.

Quelle: Prachatai, Ratchakitcha

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen