Sonntag, 14. Dezember 2014

Kein Ehrentitel für Srirasmi, die ehemalige Prinzessin

1 Kommentar :
Die Ehefrau des Kronprinzen von Thailand hat urkundlich bestätigt keinen Ehrentitel erhalten, nachdem ihr königlicher Status am späten Freitagabend aufgehoben wurde. 


Srirasmi beantragt neue ID Card. Quelle: Thairath 
Srirasmi, die Kronzprinz Vajiralongkorn 2001 heiratete, trat von ihrem Status als Mitglied der Königsfamilie nach den jüngsten Verhaftungen von vielen ihrer Verwandten wegen Korruption und Majestätsbeleidigung zurück.

Obwohl viele Medienagenturen in Thailand berichteten, dass ihr der Ehrentitel Thaan Pu Ying, in etwas Baroness, verliehen wurde, zeigen offizielle Dokumente, das sie sich einfach als Srirasmi Suwadee identifiziert.

Ihr bürgerlicher Status wurde am Samstag in der staatlichen Datenbank registriert, nachdem sie sich in einem Bezirksamt in Bangkok einen neuen Personalausweis ausstellen liess. Fotos, welche Srirasmi lächelnd bei der Beantragung zeigen, wurden in sozialen Medien gepostet.

Ihre neue Heimatadresse wurde in der Provinz Ratchaburi registriert, was darauf hinweist, das sie aus dem Palast des Kronzprinzen in Bangkok ausgezogen ist. Ein Beamter erwähnte, dass sie alle königlichen Dekorationen dem Prinzen zurück geben wird.

Wie das Royal Thai Household Office bestätigte, erhält Srirasmi eine Abfindung in unbekannter Höhe.

Der Palast hat keinen Grund für Srirasmi's Entscheidung angegeben, weshalb sie ihren königlichen Status aufgab. Die Ankündigung aber kam nur eine Woche nachdem der Kronprinz mehreren Familienmitgliedern ihren königlich verliehenen Nachnamen absprach, wahrscheinlich als Reaktion auf den anhaltenden Skandal, in welchen ihre Familie involviert ist.

Bisher gibt es keine Klärung des Royal Household Bureau über den Status des 9-jährigen Sohnes des Kronprinzen.

Quelle: Kaosod

1 Kommentar :

  1. Naja..................

    .............was ist da los, haben die diese Korruption der Verwandtschaft wirklich erst jetzt bemerkt...???


    Nein sicher kaum, denn die ist Thailandtypisch. Wer in so eine Position einheiratet hat immer ein gewisses Anrecht sich abzusichern, sprich, ...... mittels Korruption Geld zu machen.

    Ich denke, das wusste man seit Jahren, aber nun sind gewisse Umstände dazugekommen und so kam es zum grossen Köpferollen. Ein zusammentreffen von Dingen über die wir normalen nichts wissen.

    Das der Prinz eine andere bevorzugt ist schon seit Jahren allgemein bekannt....... also es könnte so weitergehen wie gehabt................ ganz normal.

    Aber warum nun das...???

    Es kann sein das diese Korruption durch Prayuth und den Kronrat "aufgedeckt" wurde .........weil man damit politische Ziele verfolgt.
    Es ist allgemein auch bekannt, das Prem Thinsulanonda der Chef des Kronrates, die Schwester des Kronprinzen bevorzugen würde. Seit den Wiki-Leaks Dokumenten weiss man auch das da seit Jahren Ränke geschmiedet wurden um eine Nachfolge von Sirindhorn möglich zu machen, was der König selber aber nicht veranlassen mochte.

    Man dachte wohl an verschiedene Szenarien. Eines davon, was mir selber recht Plausibel erscheint kommt von Andrew mc Gregor Marschall, es besagt ..............das man dem Kronprinzen eine hohe Geldsumme aus dem Vermögen seines Vaters überlassen, seinen 9 Jahre alten Sohn als Kronprinzen einsetzen würde, aber die direkte Nachfolge Bhumipols .........Sirindhorn antritt.

    Der König scheint solchen Spielen entgegengewirkt zu haben, in dem er Anfang Jahr dem Kronprinzen das Kommando über sein eigenes Wachregiment übertragen hat.
    Das b
    efähigt den sich zu wehren und es erschwert der Armee ihn beim Ableben seines Vaters in eine Art "Beugehaft" zu nehmen und ihn zu einem Thronverzicht zu "ermuntern".

    Sollte dieses Aufdeken der Korruption von Srirasmis ( der nunmehrigen Ex- Frau Vajiralongkorns ) Verwandtschaft, allenfalls einer Intrige aus dem Kronrat und der Armee entstammen, so kann diese Königliche Säuberung so kurz vor der Thronfolge auch eine Abwehrmassnahme des Kronprinzen sein. Das wäre in meinen Augen dann allerding ein Zeugnis von Entschlossenheit von Seiten Vajiralonglkorns, ein Zeichen von Führungswillen....... Damit schafft er die Voraussetzungen damit er nicht in einen Strudel von Intrigen und Korruption gezogen wird, was seinen Gegnern die Munition liefert um ihn noch mehr zu diskreditieren und seine Thronfolge zu verhindern.

    Erinnern wir und an das Wiki-Leaks Video als er mit Srirasmi eine Geburtstagsparty feierte, sie dabei nackt am Tisch sass und gefilmt wurde. Unter Privaten nichts Ungewöhnliches, aber wer konnte so ein Video des Kronprinzen ins Netz stellen ohne verfolgt und schwer betraft zu werden....?

    Das muss eine sehr einflussreiche Person gewesen sein, und so munkelt man immer wieder das dies Prem veranlasst haben könnte.

    Also, es ist ein ungeheuer weites Gebiet in das man sich begeben muss, ....will man diese Affäre wirklich einstufen können. Und ich denke, die Wahrheit darüber wissen nur sehr wenige der Beteiligten und wohl nicht einmal jener verhaftete Polizeigeneral selber.

    AntwortenLöschen