Donnerstag, 18. Dezember 2014

Heilig und von Geistern bewohnt - Baum mitten auf der Strasse darf nicht gefällt werden

Keine Kommentare :
Ein Baum, der eine Durchgangsstrasse in der Provinz Kanchanaburi beinahe komplett blockiert, kann nicht gefällt werden, weil man glaubt, dass er spirituelle Kräfte besitzt. Autofahrer hatten sich über den Bodhi Baum mitten in der Strasse beschwert.
Bodhi Baum
Heiliger Baum mitten auf der Strasse.
"Aber der Baum kann nicht gefällt werden, weil die Einheimischen glauben, dass er heilig ist und Geister in ihm leben, welche Baumfällern schaden können", sagt Abhisama Bodharamkul, die Vorsteherin des Bezirks Thamaka.

"Die Dorfbewohner wissen, dass Buddha unter einem Bodhi Baum sass, als er seine Erleuchtung erlangte. Deshalb respektieren sie den Baum, so wie wir das auch tun, weil auch wir Buddhisten sind. Deshalb bleibt er stehen."

"In der Vergangenheit hatte jemand versucht, ihn umzutun, wurde aber statt dessen wahnsinnig. Ein anderer versuchte es mit einem Bagger, aber der verweigerte einfach seinen Dienst und fiel auseinander."


"Ein paar Äste dürfen weg, mehr nicht", sagt die Bezirksvorsteherin.
"Der Baum stand schon da, als die Strasse noch ein unbefestigter Weg war. Er stand in der Mitte des Weges und die Einheimischen fuhren immer links oder rechts an ihm vorbei. Den Einheimischen verleiht der Bodhi Baum Glück. Vielen, die zum ihm beteten, wurden ihre Wünsche erfüllt", fügt Abhisama hinzu.

"Es ist ein heiliger Baum", sagt Siriwan Siriwaree, ein 40-jähriger Anwohner. "Viele Menschen fragten ihn nach den Glückszahlen der Lotterie und gewannen. Einige haben ihn auch um Erfolg im Leben gebeten. Sie denken, dass ein hochrangiger Geist in ihm wohnt."

Quelle: Khaosod

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen