Freitag, 14. November 2014

Strauchelnder Fahrzeugmarkt in Thailand - Jahresschlussverkauf soll ankurbeln

Keine Kommentare :
Ungeachtet der vielen Schlaglöcher, welche der thailändische Automarkt zu durchpflügen hat, werden an den der bevorstehenden 31. Thailand International Motor Expo Verkäufe im Wert von 54 Mia. Baht erwartet.


Motor Expo Muang Thong Thani Thailand
Sex sells - in Thailands Autoshows geht ohne "Pretty Girls" nichts. 
40 Automarken und 11 Motorradhersteller sind vom 29. November bis 10. Dezember in der Challenger Hall in Muang Thong Thani, Bangkok vertreten.

Die Motor Expo markiert sozusagen den Jahresschlussverkauf des hiesigen Automobilmarktes, die Verkäufer unterbieten sich gegenseitig mit Sonderangeboten und bieten aufgemotzte Neumodelle an.

Höhepunkt soll die Weltpremiere des neuen Mazda 2 als Limousine werden. Thailand ist kein Golf Land, traditionell bevorzugen Thais wie alle Asiaten Limousinen gegenüber Hatchbacks. Erst in den letzten Jahren haben sich Hatchbacks bei Kleinwagen etabliert.

Top Ten des Fahrzeugmarktes im September 2014


  1. Toyota Hilux Vigo, 15.7% (Marktanteil)
  2. Isuzu D-Max, 13.8%
  3. Toyota Yaris, 5.4%
  4. Toyota Vios, 5.2%
  5. Honda City, 5.1%
  6. Mitsubishi Triton, 4.7%
  7. Toyota Corolla, 4.0%
  8. Honda Jazz, 3.9%
  9. Nissan Navarra, 3.0%
  10. Ford Ranger, 2.5%

Modelle deutscher Autobauer, abgesehen von Ford, welche in Thailand selbst produzieren, sind nicht in den ersten 50 vertreten. (Quelle: Best Selling Cars)

Andere Neuheiten sind der Honda HR-V, der Nissan X-Trail und Mitsubishis aufgefrischter Pick Up Triton. Erwartet werden 1.5 Mio. Besucher, 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Verkäufe sollen auf  50'000 gegenüber 41'000 im Vorjahr ansteigen.


Thailands Fahrzeugmarkt hat in diesem Jahr hart unter der politischen Situation mit sich abschwächender Konjunktur und gleichzeitig strengerer Kreditvergabe der Finanzunternehmen gelitten. 

Zudem sind Langzeitfolgen des Subventionierungsprogramms für Erstwagenkäufer aus dem 2012 deutlich spürbar, damals gab es für den Kauf eines Wagens bis 1 Mio. Baht bis 100'00 Baht Cashback von der Regierung.

Die Verkäufe sanken von Januar bis September im Vergleich zum schon tiefen Vorjahr um mehr als 37 Prozent auf 648'000. Erwartet wird fürs gesamte 2014 ein Absatz von rund 900'000 Fahrzeugen.

In Thailand werden mehr Nutzfahrzeuge, sprich vor allem die auf dem Land allgegenwärtigen Pick Ups, als Autos verkauft. Der Automobilverkauf sank bis September um 45 Prozent auf 273'000, während sich der Nutzfahrzeugmarkt "nur" um 30 Prozent auf 309'000 verringerte.

Quelle: Nation

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen