Montag, 24. November 2014

Sonnenschirme an Phuket's Stränden weiterhin verboten - auch selbst mitgebrachte

Keine Kommentare :
Gouverneur Nisit Jansomwong bekräftigt, dass Sonnenschirme an Phuket's Stränden weiterhin verboten bleiben.

"Wenn Touristen ihre eigenen Sonnenschirme mitbringen, verursacht das nur Konfusion und endlose Missverständnisse", sagte er am Samstag der Phuket Gazette. Solange es keine offizielle Verlautbarung gibt, bleiben sie verboten. Punkt, fertig."

keine Sonnenschirme am Patong Beach
Patong Beach: Nur noch Jet-Skis, Sonnenschirme bleiben verbannt.
Die Bestätigung des Banns des Gouverneurs folgt, nachdem letzte Woche Berichte veröffentlicht wurden, dass persönliche Sonnenschirme tatsächlich erlaubt seien.

Die Berichte waren kurz darauf vom Vize Gouverneur dementiert worden. Auch Touristen bliebe es untersagt, ihre eigenen Schirme mitzubringen.

Anfang Monat war eine Familie aus Schweden vom Patong Beach vertrieben worden, weil sie ihren persönlichen Sonnenschutz mitgebracht hatten.


Immerhin, die Beamten bemühen sich darum, Sonnenschirme und Strandmatten, wenn auch keine Liegen, noch vor der Hochsaison an Weihnachten und Neujahr an die Strände zu bekommen.

"Wir arbeiten an einem Plan. Ich habe das Land Department bereits gebeten abzuklären, was wir machen können, die Schirme zurück an die Strände zu bringen", erklärt der Gouverneur.

"Sobald wir es herausgefunden haben, werden wir an einer Pressekonferenz unsere Entscheidung über Sonnenschirme und die Zukunft der Strände bekannt geben. So schnell wie möglich."

Gouverneur Nisit nannte noch keinen Termin. Dafür forderte er  die Inselbewohner auf, den Touristen zu erklären, das das Verbot notwendig ist, um weitere Missverständnisse über die Absichten der Regierung zu verhindern.


"Erklären Sie doch, was wir durchgemacht haben und das wir versuchen, Leute daran zu hindern, die Strände wieder in ihren Besitz zu nehmen. Ich bin überzeugt, dass die Touristen es verstehen, wenn wir uns die Zeit zu erklären nehmen."

Dass in allem Erstaunlichen auch ein Kern Wahrheit steckt, zeigt die Geschichte eines australischen Paares, welches am Wochenende nach dem Mittagessen vor dem Bliss Hotel am Patong Beach sich auf Liegen ausruhen wollte.

Sie gehörten nicht wie angenommen dem Hotel, sondern einem eigentlich nicht mehr geduldetem Strandvermieter. Für die Stunde auf der Liege bezahlte das Paar 700 Baht.

Quelle: Phuket Gazette

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen