Sonntag, 2. November 2014

1.6 Mio. Migranten in Thailand registriert - aber 1.8 Mio. weiterhin der Willkür ausgesetzt

Keine Kommentare :
1.6 Mio. Migranten aus Myanmar, Laos und Kambodscha haben sich zwischen 26. Juni und 31. Oktober 2014 in Thailand registriert. Wie der Generaldirektor des Employment Department des Ministry of Labour, Sumet Mahosot, bekannt gab, unter anderem auch 90'000 Kinder. 


Migranten Thailand
Migranten stehen zur Registrierung an.
Am vergangenen Freitag war der letzte Tag, an dem sich die Arbeitssuchenden aus den Nachbarländern einschreiben konnten. Ein Schritt, welcher sie unterstützt, legal in Thailand arbeiten zu können.


In einem Bericht schätzt Human Rights Watch, dass es in Thailand aktuell 3.4 Mio. Migranten gibt, darunter 375'000 Kinder. Somit sind weiterhin mehr als 1.8 Mio. Menschen der Willkür ihrer Arbeitgeber und der Behörden ausgeliefert.

Zwischen 8. und 25. Juni, also unmittelbar vor dem Beginn der Registrierung, waren 246'000 Kambodschaner in einer Art Panik und Furcht vor Repressalien zurück in ihr Heimatland geflüchtet. Die Militärjunta bestritt jegliche Verwicklung in die Gerüchte und Androhungen, welche die Kambodschaner zur Flucht veranlasste.

Polizei und Einwanderungsbehörden verlangen oftmals Geld oder Wertsachen von inhaftierten Migranten oder deren Angehörigen im Austausch für ihre Freilassung. Von Bestechungsgeldern zwischen 200 und 8000 Baht oder mehr ist die Rede, abhängig von der Region, den Umständen der Festnahme und der Haltung der beteiligten Offiziere. 

Seit dem 1. November 2014 müssen Arbeitgeber, welche ausländische Arbeitnehmer ohne Arbeitserlaubnis beschäftigen, eine Höchststrafe von 100'000 Baht pro illegal beschäftigtem Arbeitnehmer bezahlen - den Migranten selbst droht neben Abschiebung eine Gefängnisstrafe von bis zu 5 Jahren und/oder einer Geldstrafe von bis zu 100'000 Baht. 

Das Employment Department plant mit den Behörden der drei Nachbarländer eine Überprüfung der Nationalität der eingeschriebenen Menschen durchzuführen. Dieses Verfahren muss bis zum 31. März 2015 abgeschlossen werden. 

Ab 1. April bis Ende März 2016 erhalten die registrierten Migranten ein Visum mit Work Permit. 

Die Arbeitserlaubnis gibt Zugang zum Sozialversicherungssystem in Thailand und bedeutet per Gesetz, dass die Migranten den thailändische Arbeitnehmern gleichgestellt werden und verschiedene Leistungen wie medizinische Versorgung erhalten.

Quelle: MCOT

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen