Dienstag, 5. August 2014

Schweizer Farang kocht Thai Food für Thais

Keine Kommentare :
Nudelgericht Thailand
Pad Thai Gung Sod.
Ang Thong - Der Schweizer Toni Schmied zieht mit seinen Kochkünsten die Einheimischen in seine Garküche Sor Nai Farang.

Der 54 Jährige kocht Pad Thai und Hoi Thot, als der Korrespondent des Kaosod ihn vor dem Chai Yo Bezirksgemeindeamt zur Mittagszeit besucht. Er wird von seiner Thai Frau Siriporn, die andere Gerichte zubereitet, unterstützt.


Viele Kunden sind beeindruckt, einen Farang zu sehen, der Pad Thai kocht. Pad Thai, gebratene Nudeln, zählt zu den beliebtesten Gerichten Thailands.


"Ich komme seit Jahren zum Mittagessen hierher", sagte Pannarat Thanaratrungrueng. "Ich gebe zu, Tonis Fertigkeit im Kochen erstaunt mich immer wieder. Ich habe noch nie eine Ausländer mit solchem Talent gesehen."


Obwohl die Garküche besonders bekannt für Pad Thai ist, Tonis liebstes Gericht sind Hoi Thot, frittierte Muscheln. Die kocht er gekonnt, wirft die Muscheln zum Wenden in die Luft und fängt sie geschickt in der Pfanne auf.


In der Schweiz habe er als Ingenieur für eine Wasserpumpen Firma gearbeitet, sagt Schmied, der fliessend Thai spricht, aber es wäre ihm langweilig gewesen. 


"Ich dachte, Thailand sei ein guter Ort zu leben, also beschloss ich, hierher zu kommen". Später traf und heiratete er Siriporn, die ein Restaurant in Bangkok besass.


Schmied mochte das Thailändische Essen schon damals. Inspiriert von der Hingabe, mit der seine Frau Gerichte zubereitete, wollte er auch kochen lernen. 


Seitdem bestreiten die Beiden ihren Lebensunterhalt mit der Garküche Sor Nai Farang in Ang Thong, der Heimatstadt von Siriporn.

"Ich denke, er kocht ganz gut", meint Siriporn. "Zur Zeit wollen alle Kunden nur noch Tonis Gerichte."

Quelle: Kaosod English

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen